Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um alle Bilder und Funktionen sehen zu können


Materialien

Jugendhilfe / Kita

Sehr geehrte Fachkräfte,

wir freuen uns, dass Sie den Weg auf diese Seite gefunden haben und sich über das Thema Kindeswohl/ -gefährdung und Frühe Hilfen informieren möchten.

Seit der Einführung des § 8a SGB VIII und des Bundeskinderschutzgesetzes ist der gesetzliche Auftrag von Personal der Jugendhilfe, welches mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien arbeitet, bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung verankert.

Wir möchten Sie gern unterstützen, diesen Auftrag zum Schutz der Kinder und Jugendlichen zu erfüllen.

Aktuelle Weiterbildungshinweise finden Sie auf unserer Startseite, alle weitere Informationen hier:

    →  Umgang mit Verdacht auf Kindeswohlgefährdung im Landkreis Görlitz
    Insoweit erfahrene Fachkräfte
      Insoweit erfahrene Fachkräfte für Hilfen-zur-Erziehungs-Bereich (Stand: 03.04.2017)
      Insoweit erfahrene Fachkräfte für offenen Jugendhilfe-Bereich (Stand: 03.04.2017)
      Insoweit erfahrene Fachkräfte für Kita-Bereich (Stand: 27.04.2017)
    Orientierungskatalog Kindeswohl
    rechtliche Grundlagen
    Kinderschutz in der Kita
    Informationen SGB VIII-Reform



Kinderschutz in der Kita/ in der Kindertagespflege

Das Thema Kinderschutz spielt im Landkreis Görlitz eine große Rolle - so auch im täglichen, verantwortungsvollen Handeln von Erzieher*innen und Kindertagespflegepersonen in Kindertageseinrichtungen. Hier wird für Kinder ein liebevolles und vertrauensvolles Umfeld geschaffen, um gesund und munter die Welt entdecken zu können. Die Erzieher*innen und Kindertagespflegepersonen nehmen die Sorgen und Nöte der Kinder ernst und teilen mit ihnen Freude und Glück.

Deckblatt Ordner Kita

Dennoch gibt es Momente, in denen Kinder einen besonderen Schutz, eine sensible Wahrnehmung und eine besondere Aufmerksamkeit benötigen. Wenn aus kleinen Sorgen große Nöte werden, brauchen Kinder sofortige Hilfe –  vor allem dann, wenn der Verdacht einer Kindeswohlgefährdung vorliegt.

Genau für diese verantwortungsvolle Aufgabe wurde allen Kindertagesstätten und Kindertagespflegestätten im Landkreis der Ordner „Kinderschutz in der Kita“ bzw. der Ordner "Kinderschutz in der Kindertagespflege" vom Projekt „Soziales Frühwarnsystem im Landkreis Görlitz – Netzwerke Frühe Hilfen –“ mit der fachlichen Unterstützung der Kita-Fachberatungen im Landkreis Görlitz übergeben.

Dieser umfasst alle relevanten Materialien zum Verfahren bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung inklusive der Einbeziehung einer sog. insoweit erfahrenen Fachkraft in kurzer und verständlicher Form. So gelingt es auch im lebendigen Alltag einer Kita einen verlässlichen Beitrag zum aktiven Kinderschutz zu leisten.

Es ist eine große Herausforderung in der Arbeit mit Kindern und deren Familien bei dem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung mit den richtigen Worten und wertschätzend zu reagieren. Um den Erzieher*innen hierbei noch mehr Handlungs- und Gesprächssicherheit zu geben, steht für interne Schulungen und Weiterbildungen der Kitas ein Referent*innenpool aus erfahrenen Fachkräften zu Verfügung.


Insoweit erfahrene Fachkräfte für den Kindertagesbetreuungsbereich (Stand: 03.04.2017)


Bitte anmelden über:

  Soziales Frühwarnsystem im Landkreis Görlitz  – Netzwerke Frühe Hilfen –
  Netzwerkbüro Frühe Hilfen
  Lutherplatz 4, 02826 Görlitz
  Tel. 035 81 / 87 883 50
  Email: kontakt@sfws-goerlitz.de


 

PIT Ostsachsen2

Weitere interessante Informationen zu Prävention in Kindertagesstätten finden Sie beim Präventionsnetzwerk Ostsachsen für Kitas und Schulen


kulturelle Bildung

Die Netzwerkstelle kulturelle Bildung (u.a.) mit dem Schwerpunkt frühkindliche kulturelle Bildung hält viele interesse Informationen für Sie bereit.

-----  nach oben  -----


letzte Aktualisierung 02.06.2017

Notrufe | Kontakt | Newsletter | Impressum | Sitemap | Archiv | Login

Soziales Frühwarnsystem Landkreis Görlitz, Landratsamt Jugendamt Görlitz, PF 30 01 52, 02806 Görlitz