Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

dieser Newsletter greift vielfältige Facetten des Themas Sexualität auf. Im Interview wird bekräftigt, dass sexuelle Bildung ein wichtiges Thema für Vorschul- und Schulkinder ist, um aufgeklärt zu sein, seine eigenen Grenzen zu kennen und sich zu schützen.
Wenn Kinder, Frauen oder Männer Gewalt und/ oder Missbrauch erfahren, brauchen sie Anlaufstellen, um das Erlebte zu besprechen und Hilfe zu erhalten. Gesellschaftlich muss klar sein, dass „jene Schuld haben, die die Tat begangen haben, und nicht jene, die darüber reden!“ (vgl. Birgitta Christ).
Hier stehen der Schlupfwinkel Weißwasser e.V. mit seiner Kontaktstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt, die Opferhilfe Sachsen e.V. und der Weisse Ring e.V. Betroffenen zur Seite.Der Newsletter führt weiterhin aus, welche Unterstützung die Bundesregierung über den unabhängigen Beauftragen für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs bereithält. 
Mit der Weiterbildungsempfehlung GEWALTige Familien, Informationen zum Themenkatalog des Projektes "Begg", der Familienleistung Unterhaltsvorschuss sowie Aktuelles aus dem Bundesgesundheitsministerium und zu Kindermedien sowie Publikationen runden wir diesen Newsletter ab.

Wir wünschen Ihnen eine sonnige Frühlingszeit.


--> bitte hier klicken -->  Newsletter "Miteinander für Familie" I/2017
Falls dieser Link sich nicht öffnet, nutzen Sie bitte diesen Direktlink zur Homepage.

           
                            Bitte beachten Sie, dass die im Text grün hinterlegten Wörter Verlinkungen zu weiterführenden Informationen darstellen.

Egal ob Sie als Erzieher*in, Lehrer*in, Arzt oder Ärztin tätig sind, in der Verwaltung arbeiten bzw. Kindern, Jugendlichen deren Eltern beratend und unterstützend zur Seite stehen – uns alle eint das Ziel, Familien möglichst frühzeitig zu unterstützen, um ein gesundes und sicheres Aufwachsen der Kinder zu gewährleisten. Dabei sind wir uns sicher, dass wir MITEINANDER noch mehr FÜR FAMILIEN erreichen können.

Damit dieser Newsletter möglichst vielen Personen einen MEHRWERT in der täglichen Arbeit bieten wird, sind wir zugleich auf Ihre Mitwirkung angewiesen und freuen uns über die Zusendung von Veranstaltungsterminen, Informationen zu lokalen Familienaktionen, Berichten über hervorragender Familienarbeit, Hinweisen zu familienfreundlichen Einrichtungen und Unternehmen sowie empfehlenswerte Broschüren, Bücher und Internetseiten.
     

 

Viele Grüße
Ihr Redaktionsteam "Miteinander für Familien"
Header SFWS