Seite drucken Seite drucken

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


unten angefügt erhalten Sie im pdf-Format die erste Ausgabe des neuen Newsletters "Miteinander für Familien" des Arbeitskreises Frühe Hilfen im Landkreis Görlitz. Er erscheint ab sofort quartalsweise und bietet Ihnen gebündelt aktuelle und für die Arbeit im Landkreis relevante Informationen zu Frühen Hilfen, Familienbildung sowie Kinderschutz.

Egal ob Sie in einer Kindertageseinrichtung oder im Landratsamt arbeiten, Tagespflegeperson oder Lehrkraft sind, ehrenamtlich Eltern-Kind-Gruppen anleiten, Mütter und Väter beraten oder Familien helfend zur Seite stehen, als Arzt oder Ärztin Kontakt zu Familien haben – alle eint das Ziel, Familien möglichst frühzeitig zu unterstützen, um ein gesundes und sicheres Aufwachsen der Kinder zu gewährleisten. Dabei sind wir uns sicher, dass wir MITEINANDER noch mehr FÜR FAMILIEN erreichen können.

Wir haben Sie und viele andere Fachkräfte in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen, um ein möglichst umfassendes Netzwerk aufzubauen, in dem Sie die anderen Professionen und ihre Aufgaben kennen und bei Bedarf Kontakt mit ihnen aufnehmen können.

Damit dieser Newsletter möglichst vielen Personen einen MEHRWERT in der täglichen Arbeit bieten wird, sind wir zugleich auf Ihre Mitwirkung angewiesen und freuen uns über die Zusendung von Veranstaltungsterminen, Informationen zu lokalen Familienaktionen, Berichten über hervorragender Familienarbeit, Hinweisen zu familienfreundlichen Einrichtungen und Unternehmen sowie empfehlenswerte Broschüren, Bücher und Internetseiten.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie viel Interessantes für ihre alltägliche Arbeit entdecken und freuen uns über Ihr persönliches Feedback.


Freundliche Grüße
Ihr Redaktionsteam "Miteinander für Familien"

 

 

Newsletter "Miteinander für Familien" 1/2015.pdf



 

Schade - Sie wollen sich wirklich vom Newsletter abmelden?
Bitte klicken Sie → hier und Sie erhalten in Zukunft keine weiteren Informationen rund um das Thema Kinderschutz, Frühe Hilfen und Familienbildung im Landkreis Görlitz.
 


Stand: 30.04.2015